Andreas Caspari
seit 1999 freier Fotograf in Bremen

Andreas Caspari - Fotograf in Bremen und weltweit

Andreas Caspari
freier Fotograf und Künstler



Seit 1980 studiere ich intensiv (z.T. autodidaktisch) die Fotografie maßgeblich beeinflusst durch Wim Noordhoek*, Michael Gnade** und meinen Vater Egon Caspari
***.

Tätigkeit als Bildjournalist für den Kölner Stadtanzeiger
 (1988)
Seit 1999 Freiberuflicher Fotograf in Bremen.


Dozent für Fotografie und Film an der freien Kunstschule Bremen und der Volkshochschule Bremen bis 2012
.
Freie Lehrtätigkeit in Bremen.

work

Schwerpunkt meiner fotografischen Arbeit ist die künstlerische Fotografie. Der Mensch in seinem privaten und beruflichen Umfeld spielt dabei eine wichtige Rolle. Neben der Fotokunst und Portrait-Fotografie, gehört die ReportagefotografieWissenschaftsfotografie 
und Industriefotografie zu meinen Arbeitsfeldern.

publikationen

Zahlreiche Ausstellungen seit 1996 in Bremen, Berlin, Gummersbach, Hamburg und München.
Illustrationen von Büchern und Zeitschriften.

Lesen Sie mehr darüber, was Kunden zu meiner Arbeit schreiben:

* Wim Noordhoek
geb. in Den Haag am 16.09.1916 / gest. am 09.08.1995
Noordhoek war in den Niederlanden und Deutschland in der Fotoausbildung tätig. Er lehrte an der Volkshochschule in Köln und der Royal Academy of Art and Design in Den Bosch. In Leiden unterrichtete er Kunstgeschichtestudenten in Fotografie und Kunstgeschichte.
Er wurde von dem befreundeten deutschen Fotografen Pan Walther beeinflusst. Ab 1955 konzentrierte er sich auf die Farbfotografie und entschied sich zwei Jahre später ganz für dieses Medium.
1971 erschien sein Buch „Die Kindernähmaschine“ mit Fotogrammen und er veröffentlichte „Grundlehre der Farbfotografie“ (1978) zur Farbfotografie.
Noordhoek war Mitglied des niederländischen Leica Circle (NLK), des Nederlandse Fotografen Kunstkring (NKF) und der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh).
Quelle: Niederländisches Fotomuseum



** Michael Gnade
"Michael Gnade, 1941 in Magdeburg geboren, einen 'fotografierenden Künstler' 
zu nennen, heisst dem Umstand Rechnung zu tragen, daß er in den bildenden Künsten 
seine Studien absolvierte, während er in der Fotografie als Autodidakt,
wie er sich für ihn typisch ausdrückt, internationale Anerkennung gefunden
 hat. ... Von 1960 bis 1967 studierte 
Michael Gnade zunächst an den Werkkunstschulen in Düsseldorf und Köln, 
sodann an den Kunstakademien in Stuttgart und Düsseldorf Grafik, Malerei, Porträt-
und Aktzeichnen sowie Bildhauerei bei den Professoren Heinz-Georg Lenzen, 
Ferdinand Macketanz, Manfred Sieler, Karl Bobek und Gerhard Gollwitzer. 
Bei dem Maler und Karikaturisten Hans Pfannmüller studierte er
bemerkenswerterweise im Rahmen der Volkshochschule. Der Betrieb in der Kunst-
szene war Michael Gnades Sache nicht, vielmehr orientierte er sich am 
Qualitätsideal der klassischen Meister, am Gegenständlichen und Handwerklichen." ...
Quelle: http://www.michael-gnade.de/fotografie.htm



*** Egon Caspari
"Mein Verständnis vom "Bilder machen"
Meine Bilder beginnen zu entstehen, bevor ich eine Kamera in die Hand nehme. Sie beginnen mit Bildern, mit Wahrnehmungen vor dem "inneren Auge" angeregt durch Eindruck, Gefühl, Licht und Atmosphäre die vorhanden sind, und die nur eines Mediums bedürfen um auch für andere sichtbar zu werden."
Geboren am 1941 in Reichshof-Drespe

.
Fotoseminare 
bei Prof. Wim Noordhoek, Michael Gnade und 
Siegward Schmitz
Fotoreisen nach Island, Polen, 
Toskana, 
Provence und 
Brasilien. Viele diverse Ausstellungen 
Quelle: http://egon-caspari.de